Grabenlose Sanierung einer Gasleitung, Stadtwerke Dresden

Grabenlose Sanierung einer Gasleitung, Stadtwerke Dresden

Mennicke Dresden sanierte im Vorfeld einer Umstellung von Nieder- auf Mitteldruck eine Gasrohrleitung in der Wägnerstraße in Dresden Blasewitz. Die störanfällige PVC-Leitung war nicht mehr betriebssicher. Durch den Einzug eines PE-HD Rohrs d110 wurde sie an zwei Einzugsstrecken wieder in Stand gesetzt. Im Zuge der Baumaßnahme erhielt Mennicke Dresden die Zertifizierung nach DVGW-Regelwerk GW 301.

Auftraggeber:

DREWAG - Stadtwerke Dresden GmbH

Ausführungszeitraum:

März 2011

Leistungsumfang:

  • Sanierung einer PVC-Gasleitung DN 200 durch grabenloses Rohrrelining
  • Kamerabefahrung und mehrmalige Reinigung der Altleitung
  • Druckprüfung

Besonderheiten:

  • Sehr kurze Bauzeit von nur sechs Stunden, intensive Planung notwendig
  • Bauvorhaben wurde in der Nacht abgewickelt, da dann weniger Abwasser anfällt

Wesentliche Massen:

  • Zwei Leitungsstränge PE-HD Rohrs d110 á 50 und 60 Meter
Drucken
Mennicke Rohrbau Dresden GmbH | Siemensstraße 8 | 01257 Dresden
Telefon: +49 (0) 351 / 21 18 90 | Fax: +49 (0) 351 / 21 18 95 0| info@mennicke-dresden.de | www.mennicke-dresden.de