Sanierung eines PVC-Rohrleitungssystems, Wismut GmbH Königstein

Sanierung eines PVC-Rohrleitungssystems, Wismut GmbH Königstein

Die bundeseigene Wismut GmbH ist seit den 90er Jahren in einem internationalen Referenzprojekt mit der Sanierung und Rekultivierung der ehemaligen Förderstätten und Altlasten des Uranerzabbaus in Sachsen und Thüringen betraut. Für die Sanierung des 40 Jahre alten Rohrleitungssystems der Aufbereitungsanlage arbeitet das Unternehmen bereits seit vielen Jahren mit der Mennicke Rohrbau Dresden GmbH zusammen. Ende 2013 nahm Mennicke Dresden wieder einen neuen Leitungsabschnitt in Betrieb.

Auftraggeber:

Wismut GmbH

Ausführungszeitraum:

Abschnittsweise Sanierung seit 2011 bis Oktober 2013

Leistungsumfang:

  • Vermessung der Leitungswege und Vorfertigung der Formstücke
  • Freischaltung einzelner Leitungsabschnitte
  • Austausch der alten PVC-Leitungen durch moderne HDPE-Rohre
  • Schweißverbindungen

Besonderheiten:

  • Schweißverbindungen mit prozessgesteuerten Schweißgeräten für eine sichere Dokumentation aller Schweißparameter
  • Keine Unterbrechung des Betriebsablaufes

Wesentliche Massen:

  • 60 Meter HDPE-Rohrleitung
  • Schweißverbindungen mit Elektroschweißfittingen
Drucken
Mennicke Rohrbau Dresden GmbH | Siemensstraße 8 | 01257 Dresden
Telefon: +49 (0) 351 / 21 18 90 | Fax: +49 (0) 351 / 21 18 95 0| info@mennicke-dresden.de | www.mennicke-dresden.de